c/o Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestr. 20, 21107 Hamburg, Germany

040 - 42 88 25 - 137 info@f-b-w.info

Das Fest 20 Jahre Zirkus Willibald

Hallo, ich bin Mimi Loop! Die Kinder vom Zirkus Willibald haben mich herbei gewünscht. Und da bin ich! Wünschst Du Dir auch etwas? Vielleicht hast Du Glück und ich komme mit meinem Wunsch-Schirm auch zu Dir. Es gibt Wünsche, die kann ich sofort erfüllen, zum Beispiel eine Blumenwiese im Winter… Ich brauche dafür nur einen kleinen Zauber aus meinem Schirm. Übrigens, ganz unter uns: Der Schirm ist ganz schön eigen! Er funktioniert zum Beispiel auch als Regenschirm, aber er mag es gar nicht. Er wird dann ganz meckerig, weil er nass wird. Aber zum Wünschen ist er wunderbar. Ach, bin ich froh, dass die Kinder vom Zirkus Willibald mich gewünscht haben, denn hier bin ich besonders gern!“

(Auszug aus dem Stück “Mimi Loop trifft Zirkus Willibald”)

Das Projekt „Zirkus Willibald trifft Mimi Loop“ zum 20jährigen Jubiläum des Zirkus Willibald im Jahr 2013 erstreckte sich auf fast drei Jahre (2011 bis 2013) und war ein angelegtes musikalisches Zirkustheaterprojekt mit und für Wilhelmsburger Kinder.

Aufführung, Kinderzirkus Willibald

An diesem Projekt haben insgesamt etwa 100 Wilhelmsburger Kinder und Jugendliche – und einige Erwachsene aus dem Stadtteil mitgewirkt. Tragende Mitspieler des musikalischen Zirkustheaters waren über die ganzen zwei Jahre Kinder einer 5. Klasse der Stadtteilschule Wilhelmsburg und der Kindertagesstätte Kirchdorfer Straße. Zusätzlich spielten in jeder der fünf Geschichten um Mimi Loop weitere Kinder und Jugendliche aus Institutionen und Vereinen des Stadtteils mit. Sie brachten ihre ganz spezifischen Künste ein, wie etwa die Trampolinspringer des Turn Clubs Wilhelmsburg. Außerdem beteiligten sich Menschen anderer Altersgruppen aus Wilhelmsburg, zum Beispiel der Senioren-Singkreis des Bürgerhauses.

Fünf Einzelgeschichten rund um die fantastische Mimi Loop, die mit ihren magischen Kräften die Welt der Träume und Wünsche real werden lassen konnte. wurden gemeinsam mit Profis aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Kostüm und Bühnenbild erarbeitet und in vierteljährlichenEtappen bis zur großen Abschlussaufführung im April 2013 aufgeführt.

Bei Mimi Loop standen Profis und Laien gemeinsam auf der Bühne. Kostüme, Maske und Bühnenbild wurden für jede Geschichte neu entworfen. Unter der Leitung von Regisseurin Anke Krahe konnten die Kinder mit Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Akrobatik ein einmaliges Kinderkulturprojekt verwirklichen.